Mittwoch, 28. Januar 2015

Romantische Wintermädchen

Darauf habe ich hingefiebert: Der erste Stoff aus der Feder der wunderbaren und talentierten Frau Kluntjebunt, Bernadette Burnett bei Lillestoff: Die Wintermädchen
In wundervollen Farben und in Bernadettes unverwechselbarer Handschrift tummeln sich Retromädchen zwischen Punkten und Blumen. So ganz anders mädchenhaft und gerade deshalb so bezaubernd. 
Die Sommerjerseys puderrosa und grau und der senfgelbe Sweat passen wunderbar dazu und so ist eine komplette Kombi rein aus Lillestoffen entstanden. Ich muss sagen, bei GOTS zertifiziertem Stoff habe ich bei Minis tatsächlich das beste Gefühl.  
Als Schnitte habe ich hier wieder komplett eigene Kreationen verwendet. Das Wickelshirt kennt ihr von hier, der Body mit Kragen und Knopfleiste ist ein Experiment und die Hose eine leicht abgewandelte Babyhose. Alles in Größe 62 und mit vielen Fotos...
 Das Baby trägt Größe 56 und könnte in die Kombi noch gut reinwachsen. 
Schrecklich, dass es so auf dem Tisch liegt! Ich sehe schon, es braucht ein Bettchen für Fotos. Die Nackifüße muss ich in Strumpfhosen verpacken, aber keine Skrupel bei blanken Holzbrettern. Was tut man um diese Jahreszeit nicht alles für ein klein Wenig Tageslicht...
Das Wickelshirt (eBook kommt hoffentlich noch) ist leger geschnitten, wie das Babyshirt. So passen auch dicke Speckibäuche bequem hinein und es kann aus leichten Sweatstoffen als Jäckchen genäht werden. 
 Diese Version hat an einer Seite Druckknöpfe und wird außen mit Schleifen verschlossen. Anders herum (mit leichteren Bändchen) wäre im Übrigen auch denkbar, so waren unsere Kaufshirts immer verschlossen. 
Bodys nähe ich ja schon immer nach eigenem Schnitt. Dieser hier ist die Tussi-Deluxe Version mit Bubikragen plus Mausezäckchen und Puffärmelchen. 
Dabei habe ich erfolgreich die gestern spontan bestellten Jerseyknöpfe samt Zange der neuen Generation von Snaply ausprobiert, über die ich noch ausführlicher berichten werde. 
Nach jedem Posting mit Jerseydrückern werde ich mit Fragen dazu überschüttet, daher werde ich dem Thema wohl mal einen eigenen Beitrag widmen. Meine ständigen Links und Infos dazu gehen scheinbar stets unter, haha.
 Die Mausezäckchen entstehen durch (nächstes Mal noch etwas sorgfältiger) eingenähte Zackenlitze. Die Knopfleiste ist eine Variante der vom Raglanshirt bekannten Knopfleiste, sie wird aber nicht eingesetzt, sondern hintergesetzt. So ist der Oberstoff nur durch einen dezenten Schlitz unterbrochen. Wenn man dabei die korrekte Reihenfolge einhält, kann man einen Kragen fesch zwischenfassen. Die rückwärtige Halsnaht ist wie gewohnt mit einem Jerseystreifen versäubert. 
Hier noch die Rückenansicht.
 Sehr wichtig bei Bodys ist mir ein guter Sitz an den Beinausschnitten. Dabei möchte ich mich auf die Dehnbarkeit des Stoffes nicht verlassen: Durch dezente Raffungen bildet sich ein praktischer "Beutel" für das Windelpaket und der Body liegt trotzdem nahe am Bein an. 
 Als Hose gab es eine eigentlich sehr simple Babyhose. Statt die Beinsäume mit Gummizügen zu versehen, habe ich sie gerafft und eingefasst. 
Dazu habe ich die Beine ohne Saumzugabe zugeschnitten, mit Framilon auf etwa Bündchenweite gerafft und anschließend durch den Bandeinfasser gejagt. So einfach und effektiv!
Um den romanischen Look zu vervollständigen, habe ich aus einem Rest Bindeband der Jacke ein Schleifchen gelegt und mittig festgenäht. Ich habe den üblichen Knopf dazu erwogen, hatte aber keinen passenden zur Hand. 
 So, nun wehe, es gibt keine ausreichend kühlen Tage, wenn die Babys 62 tragen, um eins in die komplette Kombi zu stecken! Ich bin da allerdings sehr zuversichtlich. 

Danke übrigens für die zahlreichen Bewerbungen zum Probenähen. Ich hatte allerdings eigentlich gehofft, aus meinem Posting würde hervorgehen, dass der eigentliche Aufruf noch folgt. Das passiert sicher nicht vor nächster Woche, ich werde das zur gegebenen Zeit ganz explizit ansagen. Aktuell bin ich mir über den genauen Umfang und die Form des Probenähens selber noch nicht im Klaren. Eins allerdings schon vorweg: Die betreffenden Modelle müssen schon auf der Welt sein, sonst ist ja keine für mich essentielle Passformkontrolle möglich. Alle mit Termin nach Februar sind also raus, tut mir Leid. Vielleicht habe ich dann selber schneller Modelle, als mir lieb ist...

Montag, 26. Januar 2015

Schick gewickelt - drüber

Wie angedroht geht es diese Woche weiter mit überfälligen Babysachen... 
Lieben Dank für die netten Worte zum freien Wochenende. Es war sehr schön, aber ehrlich gesagt, noch lieber bin ich bei meiner Familie. Vielleicht ist das schon der Nestbautrieb oder der Tatsache geschuldet, dass mit mir einfach nicht mehr allzuviel anzufangen ist. Ich bin ein Wal, wirklich... Aber Nähen geht immer!

Heute also mein Prototypen-Satz Wickelshirts, noch mit dem Ü-Ei Gedanken entstanden: Ich nähe dreimal, je einmal neutral, einmal "Junge" und einmal "Mädchen". Das passt dann auf jede Kombination. Und ja, ich weiss, dass man alles allen anziehen kann usw. Aber manchmal mag ich geschlechtsspezifisches Nähen einfach wahnsinnig gerne, das gönn ich mir. Und die Jungsmodelle werden meine Töchter mit Stolz tragen, ist klar, oder?
Ich hatte solche Shirts beim Großen in ganz winzig und habe sie sehr geliebt. Alles Gewickelte ist irgendwie so sehr Baby und außerdem echt praktisch anzuziehen.
Die Shirts werden zu beiden Seiten mit Jerseydrückern geschlossen, die ich (mit einer sehr einfachen Methode) verstärkt anbringe. 
 Hier sind Affen von Stoff und Stil aus diversen Kollektionen vereint. Lila ist glaube ich aus dem letzten Jahr? Die schwarzen Affen oben habe ich vor sicher 5 Jahren gekauft. 
 Schwarz auf mint ist ebenfalls schon ein paar Jahre länger im Regal zu Hause gewesen. Dieses etwas verzogene Modell war das Erste seiner Art überhaupt...

Mittlerweile ist der Schnitt von 44-104 gradiert, schon die erste Runde überarbeitet (längerer, lockerer Sitz) und ist demnächst bereit, ausprobiert zu werden. Ein paar kleine Tests habe ich noch vor, außerdem ein paar ausgefeiltere Tussimodelle zu präsentieren.

Was ich definitiv sehr bald brauche, das ist ein flexibles, zuverlässiges und spontanes Baby-Kompetenzteam, das mir noch bevor meine Minis auf die Welt kommen wollen meinen Stapel neuer Schnitt auf Passform testen. Ich überlege noch, wie ich das am besten gestalte, aber ihr könnt ja schonmal überlegen, oh ihr Lust, Zeit und vielleicht sogar kleine Babys zu benähen habt... 

Was da noch so kommt? Bleibt die nächsten Tage dran!

Freitag, 23. Januar 2015

Was strampelt da denn so?

Dieses Wochenende habe ich Ausgang. Mit meiner Freundin haue ich bis Sonntag ab, noch einmal ausschlafen und nur für mich sorgen, bevor wieder kleine Monsterchen an mir kleben. Ein paar Fotos lasse ich euch so lange da, nächste Woche gehts hier rund, ich war fleissig!
Gestern war es kalt, aber trocken und so habe ich endlich die schon lange fertig gestellten Babysachen auf den Balkon geschleift und geknipst. Ich bin ja schon um 2 Monate im Verzug, ich muss mich sputen.

Mittlerweile wissen wir (auf Wunsch des Großen), dass es zwei Mädchen werden sollen. Gestartet habe ich meine Babynäherei noch in "neutral". Ein Herzensprojekt aus der Zeit sind diese beiden Strampler. Normal mag ich Babykleidung mit Fuß nicht besonders, da diese nie so gut mitwachsen kann wie z.B. Strampelhosen mit Bündchen. Aber das Baby meiner Freundin hatte immer so geniale Retrostrampler aus den 70ern und 80ern an, dass ich mich noch mal an einem versuchen musste. Die letzten Versuche reichen schon mehr als drei Jahre zurück. 
Mein Strampler sollte schmal genug an Schultern und Beinen für einen guten Sitz und dabei um den Po weit genug für Stoffwindeln sein (ich denk da immer wieder mal drüber nach, vermutlich werden es bei den Zwillingen wieder keine, aber so prinzipiell find ich das super). 
Ich fasse ja erklärter Maßen leidenschaftlich gerne ein, natürlich könnte man auch schmales (!) Bündchen, Falzgummi oder Belege benutzen. 
Diese Partnerlookstrampler mit leicht unterschiedlichen Proportionen waren Ergebnis Nummer zwei und drei:
 Nicki rot-weiß mit mitfarbener Einfassung und Stern. Der Jersey mint ist von Lillestoff, der Nicki aus dem Fundus. 

 Nicki schwarz-weiß mit gelb kommt dazu. Den Nicki habe ich vor ca. 5 Jahren bei Stoff und Stil gekauft, der gelbe Jersey ist aus dem Regal...

Die Strampler finde ich wirklich richtig gut, dem Puppen-Baby stehen sie auch ausgezeichnet. Allerdings ist dabei natürlich das Bein/Körperverhältnis entscheidend, das unterscheidet sich bei Kindern aber zum Teil drastisch. Den guten Mittelweg zu finden ist sicher nicht einfach. Ein kleiner Gummizug hinten an der Ferse kann sicher den Halt am Fuß etwas verbessern, an sonsten denke ich, an Strampler mit Fuß sollte man einfach keine überzogenen Mitwachsansprüche habe. 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, wir lesen und Montag wieder!

Freitag, 16. Januar 2015

Neues im Anmarsch...

Was, hier Weihnachtet es noch? Das muss sich dringend sofort ändern, die Feiertage haben wir ja zum Glück alle überstanden... Ich war die letzten Tage ziemlich fleissig und habe an neuen und alten Schnitten gebaut, die jetzt alle aus Zwillingsstoffen ausprobiert werden. Von mir zunächst, versteht sich. Wenn ich zufrieden bin, dann hoffe ich, noch die ein oder andere Testrunde vor den Babys starten zu können, die mir hoffentlich noch irgendwas um die 10 Wochen geben. Wie die Zeit vergeht...
Ich hoffe, ihr seid alle gut und kreativ inspiriert ins neue Jahr gestartet und ich kann euch demnächst noch ein paar nette Sachen präsentieren!

Dienstag, 23. Dezember 2014

eBook Jacke und Weihnachtsgrüße


Da hab ich den Blog ja wirklich sträflich vernachlässigt! Dabei lege ich doch eigentlich so viel Wert darauf, nicht nur bei Facebook aktiv zu sein... 
Zumindest ganz kurz wollte ich meinen Bloglesern noch erzählen, dass das Jacken eBook online ist.
Zu haben auf Dawanda oder im Onlineshop. Wer über Weihnachten dringende Nählust verspürt. Haha, tu ich tatsächlich, aber ich fürchte, meine Familie hat andere Pläne.

 In der nächsten freien Minute lasse ich euch noch mehr zum Thema da als diesen und ein paar fixe Bilder vom Probennähen, bis dahin packe ich die heute gekauften Geschenke ein und wünsche euch allen ein wunderbares Fest und einen guten Rutsch!





Freitag, 12. Dezember 2014

Blockstreifenjäckchen

Der Blockstreifensweat von Lillestoff hat es mir wirklich angetan. Ich habe massig Ideen dafür, vor allem für den winzigen Nachwuchs. So ein leichtes Sommerjäckchen, das hab ich mir besonders schön vorgestellt. Nun fehlten mir ohnehin noch ein paar Fotos und eine einlagige Kapuze, also schnell (haha) in die Tat umgesetzt. 
Dieser Sweat ist rot-pink gestreift und herrlich knallig, die grauen Bündchen bilden dazu einen, wie ich finde, angenehm ruhigen Kontrast. 
 Rote Covernähte setzen kleine Akzente, mehr braucht so ein Farbfeuerwerk wirklich nicht. 
Die Kapuze ist wie gesagt einlagig, die Naht hinten mit einem Streifen versäubert.
 Stylefix sei Dank treffen sich sogar die Streifen ziemlich exakt. Da hatte ich im Vorfeld ja mal garnicht drüber nachgedacht, Streifen am Reißverschluss sind natürlich nervtötend anspruchsvoll. 
 Die Belege blitzen ebenfalls in grau hervor. 
 Größe 62, dem Baby wieder etwas groß, aber tragbar. 
Vielleicht kaufe ich wirklich noch eine zweite Puppe, ich will Zwillingsbilder! Die zweite Jacke gibt es nämlich schon, auf Instagram konnte man einen Blick erhaschen. Und der aufmerksame Leser weiß nun, dass der Sohn gewonnen hat.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Probenährunde Jacke

Da ich noch fleissig am Tippen und Vorbereiten bin, kommen hier ohne viele Worte die soeben frisch ausgelosten Probenäher inkl. der Größen, die ich jetzt mal primär (unverbindlich) vorgesehen habe:

Maria von Mäusemode 68
Evengia 74
Detta 86
Karamelia 92
mellalei 98
Aenneken 104
Melanie 116
Maya Papaya 122
nelopi 128
Spatzelina 146

Schreibt ihr mir noch eine email an klimperklein (a) hotmail.de? Fehlen noch die 10 von Facebook, dann kann es losgehen.
Ich danke ganz herzlich für die rege Beteiligung und verspreche, dass es noch vor den Babys eine weitere Chance geben wird!